Werke von Hildegard von Bingen, Bach, Poulenc, Reger u. a.

Clara Baumgarten, Violoncello
EnsembleVokal Karlsruhe

Leitung: Leon Tscholl

 Abendkasse: 12 €
Schüler, Schwerbehinderte, Studierende: 8 €
Förderkreismitglieder: 10 €

Mit Aussöhnung, Versöhnung - réconciliation - überschreibt das Ensemble Vokal Karlsruhe sein Programm . Zeitlich reichen die ausgewählten Werke von der frühen Vokalmusik bis zum späten Barock. So erklingen u. a. Werke von Hildegard von Bingen oder Max Reger. Auch aus Renaissance, Barock und Klassik stehen Werke auf den Programm. Als Uraufführung erklingt „Tu auras, toi, des étoiles qui savent rire“ (über Textpassagen aus Antoine de Saint-Exupérys „Kleinen Prinzen“) von Leon Tscholl, der das Ensemble Vokal Karlsruhe im Jahr 2019 gründete und seither leitet.

Die jungen Sängerinnen und Sänger stammen ursprünglich aus der Region, sind aber derzeit studien- und berufsbedingt europaweit unterwegs. Momentan studieren von ihnen rund die Hälfte Gesang, Schulmusik oder Chorleitung. Die andere Hälfte ist neben Schule, Universität oder Arbeit musikalisch sehr aktiv.

Leon Tscholl schloss seinen Bachelor in Kirchenmusik an der HMDK Stuttgart und der Musikhochschule Freiburg ab. Aktuell studiert er Master Kirchenmusik Chorleitung an der Königlichen Musikhochschule Stockholm. Dort setzt er ab September auch einen in Freiburg begonnenen Master Orgel fort. Er ist seit vielen Jahren auch als Komponist gefragt. In Karlsruhe wurde im vergangenen Jahr seine Komposition zum Unionsjubiläum der Badischen Landeskirche uraufgeführt. Sein Requiem erklang bisher in Kopenhagen und Berlin.